Kontakt | Sitemap

Pensacola Bay - 1565 erstmals spanische Kolonie


Historisches Haus an Pensacola Bay

Die Geschichte der Pensacola Bay beginnt mit der Ankunft der ersten spanischen Eroberer um 1540, die zwar die Golfküste Floridas vom heutigen Sarasota bis nach Texas erforschten, aber nicht besiedelten. Das geschah erst rund zwanzig Jahre später, als Don Tristan de Luna mit einer Flotte von 13 Schiffen und rund 2000 Soldaten und Siedlern im August 1559 den Versuch unternahm, eine erste spanische Kolonie an Floridas Golfküste zu errichten.


Historisches Haus an Pensacola Bay

Dieser Versuch aber stand unter keinem guten Stern, denn schon zwei Monate später zerstörte ein Hurricane einen Großteil der Nahrung und Ausrüstung der rund 1500 Siedler und alle Schiffe bis auf drei, die sich flußaufwärts in den Black River hatten retten können. De Luna erwies sich als miserabler Führer, konnte eine Meuterei nur mit Mühe unterdrücken und war gewzwungen sich nach Kuba zurückzuziehen, wo er Jahre später in Armut starb.

Obwohl dieses Abenteuer nur rund 4 Jahre währte, darf sich Pensacola wohl zu Recht als Amerikas älteste Stadt bezeichnen - ein Prädikat daß ihr nur von Saint Augustin an Floridas Atlantik-Küste streitig gemacht wird. Am 8. September 1565 gründete hier ein anderer Spanier - Pedro Menendez de Aviles - die erste spanische Kolonie, die Bestand hatte. Und so darf sich St. Augustin mit dem Prädikat schmücken, Amerikas älteste, permanent bewohnte Stadt zu sein.

zurück « 1 | 2 | 3 | 4 » vor




360 Grad Panoramen für Hotels und Restaurants: www.hotel-panoramen.de